Levitra Nebenwirkungen

Was ist Levitra?

Nicht Jeder weiß, was Levitra bedeutet, und es interessiert eigentlich auch nur die, welche einen Bezug zu Levitra wünschen.

Dies ist eine ganze Anzahl von Männern, deren Sexualleben nicht richtig funktioniert.

Dies heißt, dass zwar der betreffende Mann Sex will, aber es bleibt beim Wollen.

Zum Geschlechtsverkehr und zu vielen anderen Sexpraktiken ist des Mannes wichtigstes „Instrument“ sein Penis. Dieses „Instrument“ kann aber nicht bespielt werden, wenn es gebrauchsunfähig ist. Das ist genauso, als wollte man einer Gitarre mit kaputten Saiten Töne entlocken. Geht nicht – und der Penis steht nicht! Nein, er hängt weich und lustlos herunter, und sein Köpfchen ist kaum zu sehen. Ein jammervoller Anblick.

Jetzt kommt der Name „Levitra“ ins Gespräch, denn der besorgte Mann macht sich im Internet bei Leidensgenossen kundig, was hier helfen könnte. Neben Viagra, Cialis, Kamagra wurde besonders Levitra in den Bewertungen lobend erwähnt.

Vorsichtshalber wurde nun doch der Arzt aufgesucht.

 

Was stellt der Arzt fest?

Meistens handelt es sich bei dieser sexuellen Unfähigkeit um eine erektile Dysfunktion. Im Volksmund ist dieses Leiden unter Impotenz bekannt.

Die Ursachen dafür sind sowohl im körperlichen, als auch im psychischen Bereich zu finden.

Hier kann es sich also um Überanstrengung, Stress und Hektik handeln. Gerade in unserer heutigen Zeit wird das Leben leider von Hast, Angst, Stress und Hektik beeinflusst.

Biologisch sieht dies so aus, dass die Schwellkörper des Penis nicht mit genügend Blut versorgt werden. Durch einen Botenstoff entsteht eine Hemmung der Blutzufuhr.

Diese Ursachen ohne Hilfsmittel zu beseitigen, um dann wieder für den Geschlechtsverkehr bereit zu sein, ist sehr fraglich.

Die Meinung und der Rat des Arztes sollten aber auch hier unbedingt beachtet und befolgt werden.

 

Was kann helfen?

Im Internet hat der besorgte Mann bei seinen Recherchen die verschiedensten Potenzpillen gefunden, und da wird in den Erfahrungsberichten über viele positive Eigenschaften der Potenzpillen berichtet. Levitra enthält den Wirkstoff Vardenafil, und dieser hindert den zuständigen Botenstoff an seiner hemmenden Wirkung. Ca. 1 Stunde nach Pilleneinnahme kann der Penis wieder für bis zu 5 Stunden gestärkt für den Geschlechtverkehr an sein Werk gehen.

 

Gibt es Nebenwirkungen?

Wie bei allen Medikamenten, so gibt es auch bei Levitra mögliche Nebenwirkungen.

Hierbei handelt es sich um: Kopfschmerzen, Sodbrennen, verstopfte Nase.

Sie können auftreten – müssen aber nicht.

Außer den ärztlichen Hinweisen muss sich beim jeweiligen Verkäufer über die eventuell auftretenden Nebenwirkungen informiert werden.